Ich muss ich will; tolle Tipps für mehr Lebensfreude

Kristina Venus

Von Ich muss zu ich will

Ich muss ich will…. was ist besser?

Ich muss ich will, das ständige hin und her! Wie oft sagst du: Ich muss dies tun, ich muss das tun? Und wann sagst du: Ich will dies oder jenes?

Ist es nicht häufig so, dass wie das Ich muss verwenden, wenn es für uns unliebsame Dinge geht? Und beim Ich will geht es oft um meine Wünsche oder was ich gerne mache.

Entscheidest du oder funktionierst du noch?

Wir kennen das alle: Der Alltag, die vielen Termine, die Kinder, der Haushalt, der Mann, die Arbeit, das Leben…… und wie oft haben wir das Gefühl, wir funktionieren nur noch?!

Stress-Symptome nehmen drastisch zu. Gerade Frauen haben mit Mehrfachbelastungen tagtäglich zu tun. Und oft haben sie den Anspruch, auch noch alles möglichst gut, schlimmstenfalls perfekt machen zu wollen. Das kann nur in einer Sackgasse enden. Burn-out haben in Deutschland, laut einer statistischen Auswertung, Frauen fast doppelt so häufig wie Männer.

Claudia Rafferseder nimmt sich der Frauen an, die sich in ihrem Alltag verloren haben und unterstützt sie, mit ihren „Müssens“ Schluss zu machen und wieder mehr Lebensqualität zu erlangen.

Wenn wir bedenken, dass ein Burnout-Fall ein Unternehmen in der Regel zwischen 50.000 und 100.000 Euro kosten (mehr Infos findest du hier). Es kommt natürlich auf die jeweilige Position an.

Warte nicht, bis es zu spät ist

Gerade Frauen ignorieren gerne ihr Unwohlsein. Gerade Burn out steigert sich schleichend. Es fängt mir Überforderungssymptomen an. Später wird sogar ignoriert, wie schlimm es einem geht. Das sind dann die Momente, wo es dem Umfeld auffällt.

Doch was kann Frau tun, um sich zu schützen und es gar nicht erst so weit kommen zu lassen? Und was hat Ich muss Ich will damit zu tun?

Frauen sollten sich öfters Auszeiten nehmen. Und wir dürfen uns auch zwischendurch immer mal wieder fragen, wie es uns geht?

Lebensgenuss und Flow

Claudia Rafferseder ist Lebensgenuss- und Flowtrainerin und sie verhilft Frauen, ihren Fokus zu ändern. Ich muss zu Ich will und damit mehr Lebensfreude.

Vielleicht denkst du jetzt: Aber ich muss doch tatsächlich einiges tun. Da fragt mich niemand!

Ja! Trotzdem hast du es in der Hand und Claudia Rafferseder unterstützt dich dabei, wie es geht.

Ein inspirierendes Interview

Schau dir das inspirierende Interview an, denn Claudia erzählt nicht nur, wie sie selbst zu diesem Thema gelangt ist, sondern auch über ihre Herausforderungen und wie sie diese gemeistert hat.

Alleine ihre Geschichte motiviert, bei sich selbst etwas zu ändern. Schon alleine, dass du dir nicht mehr sagst: Ich muss etwas ändern! Sondern: Ich will etwas ändern! verändert schob vieles! Probiere es doch mal aus!

5 Tipps gegen Burnout und hin zu mehr Lebensfreue

Vielleicht bist du aber schon mitten drin im Funktionieren bis zum Umfallen und weißt nicht, wie du aus dem Teufelskreislauf heraus kommst? Dann hier meine Tipps, die tun kannst:

  • Mache dir selbst jeden Tag eine Freude! Sei es ein Eis essen, ein Kapitel im Lieblings-Roman lesen, die geliebte Serie schauen. So viel Zeit muss sein und ist wichtiger, als eine saubere Wohnung!
  • Lade dir eine Mediations-App mit geführten Mediationen und/oder positiven Affirmationen auf dein Handy. Diese kannst du z. B. beim Putzen hören. Wer sagt denn, dass man nur im Sitzen meditieren kann?
  • Bei Stress hilft Bewegung! Komme ins Schwitzen – und sei es nur, dass du voller Elan das Bad putzt und so richtig aus der Puste kommst. Am besten hilft hier Musik mit entsprechendem Beat!
  • Sag dem Perfektionismus für immer Auf wiedersehen. Und weißt du auch, warum? Weil es keinen Perfektionismus gibt!!!! Du strebst etwas an, was gar nicht geht. Hör sofort auf damit!!!
  • Spreche dir in stressigen Zeit gut selbst zu. Denn, was oft den Stress nur noch schlimmer macht, sind die negativen Selbstgespräche. Sprich laut und gut zu dir, als wärst du ein kleines Kind. Dem würdest du auch niemals an den Kopf werfen: Du bist zu faul! Du bist zu fett! Du schaffst das einfach nicht! Du bist nicht gut genug! Usw.

Fange heute an: Ich muss Ich will – deine Entscheidung

Du hast die Wahl, auch wenn es sich häufig nicht so anfühlt.

Claudia macht in dem Interview Mut, mehr für sich zu tun und gibt wunderbare Tipps, das auch gleich in die Tat umzusetzen.

Viel Freude!