Meine SEO-Challenge, an der du teilnehmen und lernen kannst

Kristina Venus

Wie du SEO endlich verstehst

Meine SEO-Challenge

Was ist SEO und wie funktioniert es?

Ich mache meinen SEO-Selbst-Test öffentlich, weil ich dich motivieren möchte, dich auch mit SEO zu beschäftigen.

 

SEO = Suchmaschinenoptimierung; das sind die Maßnahmen, um deine Internetseite in der Google-Suche so weit wie möglich nach oben zu bringen.

 

Du kennst das auch: Du suchst nach einer Lösung. Was machst du? Du googlest! Und je nachdem, was du in das Suchfeld eingibst, wertet Google alle Einträge aus, um dir das bestmögliche Ergebnis anzuzeigen.

 

Und wie häufig gehst du auf die zweite Seite von den Google-Suchergebnissen? Eher selten, oder? Nur dann, wenn du auf der ersten Seite keine Lösung gefunden hast.

 

Dann hast du aber in der Regel nicht eine konkrete Suchanfrage gestellt. Zum Beispiel: Du suchst nach Sandalen für den Sommer. Jetzt kannst du in die Google-Suche Sommer-Sandalen eingeben.

 

Wenn du aber bestimmte Sonderwünsche hast, macht es Sinn, diese dort auch zu nennen, wie zum Beispiel: Sommer-Sandalen Damen, Leder, Übergröße, mit Absatz.

 

Je genauer du deine Suchanfrage stellst, umso konkreter werden die Google-Vorschläge.

Der Vorteil von SEO für dich - und was das heißt

Jetzt drehe das Ganze um: Je genauer du auf deiner Internetseite die Lösung beschreibst, die du anbietest, desto größer sind die Chancen, dass du genau von den Menschen gefunden wirst, die nach deiner Lösung suchen.

 

Und da sind wir wieder bei meinem Lieblingsthema: Deine Positionierung!

Deine Positionierung

Auch für SEO ist deine Positionierung notwendig!

 

Denn nur, wenn du konkret auf deiner Internetseite benennst, welches Problem du für wen löst, kann Google deine Seite genau an deine Zielgruppe empfehlen, wenn sie danach suchen. Und das tun sie!

Das Zusammenspiel auf deiner Internetseite ist das Geheimnis

ABER…… es nutzt nichts, eine toll designte Seite zu haben, die mega aussieht, aber die Inhalte nicht auf den Punkt sind.

 

Es nutzt auch nichts, wenn du die besten Texte hast, aber kein SEO anwendest. 

 

Und es nutzt dir auch kein SEO, wenn du die falsche Zielgruppe damit ansprichst oder  du mit schwammigen Aussagen daher kommst.

 

Es ist das Zusammenspiel aller Faktoren. Der Interessent möchte eine schöne Seite mit ansprechendem Inhalt. Er will in kurzer Zeit wissen, ob du sein Problem löst, wie du das machst, in welchem Zeitraum und warum er bei dir kaufen sollte.

 

Deswegen gehört auch auf jede Internetseite ein Video!!! In diesem Video kannst du in etwa deine Positionierung, deinen Elevator-Pitch drehen. So lernt der Interessent dich direkt kennen und kann entscheiden, ob du ihm sympathisch bist und er dir vertrauen kann.

 

Das kennst du sicher von dir: Du findest ein Angebot, sagst zu allen Punkten ´ja´, aber irgend etwas stört dich. Meistens ist es die fehlende Wellenlänge. Und das kannst du anhand eines Videos zehnmal besser feststellen, als mit einem Foto.

 

Spart dir Zeit und dem Interessenten. Denn niemand möchte zum Beispiel ein Kennenlerngespräch vereinbaren, um dann festzustellen, man ist sich nicht grün. Verschenkte Zeit….

Reichweite durch Social Media wird immer schwieriger

Du wirst sicher auch zu den Menschen gehören, die bisher ihre Kunden über Social Media gefunden haben. Sonst würdest du diesen Artikel nicht lesen. 😉

 

Wer mich kennt, weiß, dass ich Social Media liebe. Ich bin gerne dort unterwegs und habe schon die interessantesten Menschen auf dem Weg kennen lernen können. 

 

Ich habe auch immer mein Marketing komplett auf Social Media erledigt. Und ich habe meine Kunden darin unterstützt, dies auch zu tun.

 

Aber…… da ist es wieder, dieses Aber…… Es wird immer schwieriger und, wie ich finde, stressiger. 

 

Hier ein Beitrag, dort eine Story, dann noch schnell ein Video. Ach ja, kommentieren nicht vergessen, interagieren, bis der Arzt kommt.

 

Zwischendurch hat man ja auch noch Kundentermine. Dann noch dies, dann noch das…. Puuuh…..

 

Ich erlebe bei mir und in meinem Umfeld, dass immer mehr Menschen genervt sind. Aber die wenigsten kennen die Lösung: SEO!

Was kann SEO, was Social Media nicht kann?

Wenn du auf einer Social-Media-Plattform etwas postest, dann ist das in der Regel nach spätestens 3 Tagen weg vom Fenster. 

 

Mit SEO ist ein einmal geschriebener Beitrag für immer für Google interessant, wenn du eine Lösung für Menschen anbietest, die danach suchen. 

 

Ich kenne das von meinem YouTube-Kanal. Deine Videos sind nie ganz weg. Es kann dir passieren, dass sogar ein älteres Video auf einmal durch die Decke geht, weil dein Thema sich zu einem Trend-Thema entwickelt hat. 

 

SEO sorgt also dafür, dass deine Beiträge, egal, ob geschrieben oder als Video nie verschwinden. Es sei denn, du hast auch hier wieder nicht deine Positionierung und deine entsprechenden Botschaften platziert (ich sage nur: Drehe nie ein Video, ohne Skript, aber das ist eine andere Geschichte).

Meine SEO-Challenge

Und nun kommen wir zu meiner SEO-Challenge. Ich stelle seit kurzer Zeit meine gesamte Internetseite auf SEO um. 

 

Was heißt das? Ich konzentriere mich mehr auf die Suchmaschinenoptimierung, als auf Social Media Marketing. Ich möchte aber hier nicht den Eindruck erwecken: Entweder Social Media Marketing oder SEO. Es geht vielmehr um Sowohl als auch!!!

 

Aber mein Fokus wird sich sehr viel mehr auf SEO konzentrieren. Und die Ergebnisse, als auch die Schritte da hin möchte ich hier dokumentieren.

 

Du kannst mir also hier folgen, meine Beiträge lesen und das Gleiche bei dir auch testen. Trage dich dazu in meinem Newsletter ein, damit du keinen neuen Eintrag verpasst.

 

Also, wie sieht es aus, bist du dabei?

Meine SEO-Challenge
Meine SEO-Challenge

Hast du Fragen zum Thema, dann schreibe es hier in die Kommentare. 

 

Viel Erfolg wünscht dir

Kristina Venus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.